So baust du erfolgreich eine Event-Community auf

14.6.2023

Kathrin

So baust du erfolgreich eine Event-Community auf - Der Eventfrog Blog
Teilen

Schaffe vor, während und nach dem Event für Begeisterung: Der Aufbau einer Event-Community rund um deine Veranstaltungen bietet eine großartige Möglichkeit, dein Publikum einzubinden und den Ticketverkauf anzukurbeln. Wir zeigen dir, wie du eine Bindung zu deinen (potenziellen) Ticketkäufer:innen aufbauen und sie stärken kannst.

Mit Community wird eine Gemeinschaft von Menschen beschrieben, welche z. B. die gleichen Interessen teilen oder ein gemeinsames Ziel verfolgen. In diesem Sinn bezeichnet die Event-Community deine Stammgäst:innen, die regelmäßig deine Veranstaltungen besuchen und gerne mehr von dir hören wollen. Als Veranstalter:in kannst du das ganze Jahr durch Berührungspunkte für deine Event-Community schaffen und ein Gemeinschaftsgefühl zwischen dir und den Event-Teilnehmenden aufbauen – damit sorgst du dafür, dass sie sich auf deine Events freuen, sie weiterhin besuchen und weiterempfehlen.

Bindung dank Mehrwert

Der Inhalt zählt – ob auf Social-Media oder im Newsletter. Wichtig ist in jedem Fall, dass er deiner Community einen Mehrwert bietet. Dabei geht es darum, deine Community auch abseits des Eventtermins für deine Events und deine Marke zu begeistern.

Unsere Tipps für den Aufbau und die Pflege einer Event-Community:

  • Beginne früh: Nutze Social Media, Newsletter oder andere Kanäle, um potenzielle Teilnehmende anzusprechen und sie für deinen Event zu begeistern.
  • Biete Anreize: Verlose in Newslettern oder auf Social Media zusätzliche Tickets, Essens- und Getränkegutscheine oder Merchandise-Artikel. So profitieren Follower:innen von exklusiven Goodies.
  • Schaffe auf deinen Kanälen Interaktion mit deiner Community – sei es mit Updates, Challenges, Foto-Rückblicken oder Quiz zu deinen Events, deiner Eventlocation oder deiner Eventmarke.
  • Informiere deine Community vorab über den Vorverkauf und biete ihnen exklusive Rabatte, z.B. über Early-Bird-Tickets und geschützte Kategorien. Damit ermutigst du sie, Tickets zu kaufen und das Event weiterzuempfehlen.
  • Erstelle Umfragen zu deinem Event und lass deine Community deine Events mitgestalten. Damit findest du heraus, was für deine Eventbesucher:innen wichtig ist und zeigst, dass du ihre Anregungen zu schätzen weißt.
  • Hole deine regionale Community ab und nutze bestimmte Lokale oder die Eventlocation als Vorverkaufsstelle und statte sie mit Flyern & Plakaten aus (Stichwort crossmediales Marketing).
  • Während des Events: Teile Bilder & Videos zeitnah, damit sich auch Abwesende ganz nah am Geschehen fühlen – und beim nächsten Mal ein Ticket kaufen.

Positive Emotionen für starke Beziehungen

In der Kommunikation auf Gefühle setzen und Emotionen wecken ist eher ein allgemeiner Tipp – sorgt aber dafür, dass deine Inhalte mehr auffallen und in Erinnerung bleiben. Gerade auf Social Media punktet authentischer, humorvoller und spannender Content. Ein Blick hinter die Kulissen deiner Eventvorbereitung oder beim Aufbau schafft eine neue Perspektive und weckt Neugier. Eine Story mit mehreren Teilen und Interaktionsstickern baut einen Spannungsbogen auf, der zum Weiterschauen verführt. Fotos & Videos von vergangenen Events wecken positive Emotionen und Vorfreude auf den nächsten Event.

Dabei solltest du vor allem auf regelmäßige Beiträge setzen, damit man nicht in Vergessenheit gerät und in der Masse der Posts untergeht. Damit diese abwechslungsreich bleiben, eignen sich Spiele und Umfragen, die Nutzer:innen zum Mitmachen animieren. 

Event Community

Community aufbauen mit Eventfrog

Unsere Plattform kannst du direkt für den Aufbau deiner Community nutzen, da du über Eventfrog schon mit deinen Ticketkäufer:innen agierst. Und damit meinen wir nicht nur den Ticketkauf ;-)

Dabei gibt es direkte und indirekte Formen. Beispielsweise ist dir sehr geholfen, wenn du beim Eventdetail Kontaktmöglichkeiten, Social-Media-Links und deine Website angibst. So können Ticketkäufer:innen direkt mit dir auf deinen Kanälen in Interaktion treten und zu Follower:innen werden.

Ticketkäufer:innen kannst du auch direkt via E-Mail kontaktieren und ihnen Newsletter schicken. Achtung: Nur wenn du dir das Einverständnis holst, darfst du sie auf künftige Events oder Produkte von dir hinweisen (> Zum Datenschutz-Hilfeartikel). Das kannst du mithilfe von einer Abfrage im Kaufprozess machen (mit Personalisierungsfeldern). Sobald du ihre Zustimmung hast, kannst du ihnen spannende Inhalte und Zusatzinfos per E-Mail schicken.

Wir hoffen, diese Tipps helfen dir beim Aufbau und der Pflege deiner Event-Community. Mit deinen Events sorgst du für Emotionen – Emotionen, die du nachhaltig für dich und deine Eventmarke nutzen kannst, um das ganze Jahr durch relevant zu bleiben und nicht nur am Eventdatum selbst. 


Noch mehr Tipps und Tricks zu deinem Event-Ticketing:

Newsletter

Melde dich jetzt für unseren Newsletter an und werde über neue Funktionen und spannende Aktionen informiert: