Jun

30

Dienstag

#JedesTicketZählt - 30 Jahre deutsch-deutsche Vereinigung

#JedesTicketZählt - 30 Jahre deutsch-deutsche Vereinigung Online-Event Tickets
-
Online-Event
jedes ticket zählt

Liebe Einwohner der Stadt Braunschweig, 

vor über einem Jahr fingen wir eine Planung eines Theaterstücks zu 30. Jahrestag der deutsch-deutschen Vereinigung an. Das Stück soll sich mit den immer noch vorhandenen „unsichtbaren“ Mauern in der gegenwärtigen Welt auseinandersetzen.

Für die Dramaturgie diente als Ausgangspunkt eine erstaunliche Geschichte von Ellen Schernikau, die in den 60er Jahren die DDR verließ. Als Tausende DDR-Bürger über Prag und Ungarn in die BRD flohen, beschloss sie in die Gegenrichtung zu fahren. In ihrer alten Heimat beantragte sie die Staatsbürgerschaft, die sie bekam. Fünf Wochen später existierte das Land ihrer Sehnsucht nicht mehr... Diese Geschichte wird mit den Erfahrungen der gegenwärtigen Migranten verflochten und soll versuchen zu erklären, warum manchmal Menschen im Land ihrer Zuwanderung  nicht ankommen können, obwohl man denken könnte, sie die besten Voraussetzungen dazu haben. Es ist ein Integrationsprojekt, das uns allen dienen soll. Angesichts der Tatsache, dass das Gesamtprojekt sich mit „unsichtbaren“ Grenzen beschäftigt und wir in der letzten Zeit aus der Welt ohne sichtbare Grenzen in eine Welt mit ihnen quasi „gerutscht“ sind, gewinnt es eine zusätzliche Aktualität und somit eine weitere Ebene.

Die Theateraufführungen

...

mehr anzeigen

Liebe Einwohner der Stadt Braunschweig, 

vor über einem Jahr fingen wir eine Planung eines Theaterstücks zu 30. Jahrestag der deutsch-deutschen Vereinigung an. Das Stück soll sich mit den immer noch vorhandenen „unsichtbaren“ Mauern in der gegenwärtigen Welt auseinandersetzen.

Für die Dramaturgie diente als Ausgangspunkt eine erstaunliche Geschichte von Ellen Schernikau, die in den 60er Jahren die DDR verließ. Als Tausende DDR-Bürger über Prag und Ungarn in die BRD flohen, beschloss sie in die Gegenrichtung zu fahren. In ihrer alten Heimat beantragte sie die Staatsbürgerschaft, die sie bekam. Fünf Wochen später existierte das Land ihrer Sehnsucht nicht mehr... Diese Geschichte wird mit den Erfahrungen der gegenwärtigen Migranten verflochten und soll versuchen zu erklären, warum manchmal Menschen im Land ihrer Zuwanderung  nicht ankommen können, obwohl man denken könnte, sie die besten Voraussetzungen dazu haben. Es ist ein Integrationsprojekt, das uns allen dienen soll. Angesichts der Tatsache, dass das Gesamtprojekt sich mit „unsichtbaren“ Grenzen beschäftigt und wir in der letzten Zeit aus der Welt ohne sichtbare Grenzen in eine Welt mit ihnen quasi „gerutscht“ sind, gewinnt es eine zusätzliche Aktualität und somit eine weitere Ebene.

Die Theateraufführungen sollen um Begleitevents erweitert werden. Geplant wird eine Diskussion mit Ellen Schernikau, ein Treffen mit einem Historiker, Theaterworkshops mit einer Textanalyse usw.

Mit diesem Kunstprojekt wollen wir nicht nur die deutsch-deutsche Kluft unter die Lupe nehmen und versuchen zu erklären, wo und warum in ihr die Risse verlaufen sondern auch einen Beitrag zur besseren multikulturellen Integration in unserer Gesellschaft leisten.

Um alle geplante Events durchführen zu können, müssen wir auch Eigenmittel dafür sammeln. Leider sind wegen der Corona-Krise alle Frühlings- und Sommerevents ausgefallen, während deren wir es planten, die Eigenmittel zu erwerben. Wir sind nämlich Deutsch-Polnischer Hilfsverein POLDEH, der sich in Braunschweig sehr aktiv im Bereich Kunst, Kultur und Integration engagiert. Durch den Ausfall solcher Feste wie Ringgleis Festival oder Braunschweig International, wo wir unsere Spezialitäten verkaufen, haben wir keine Möglichkeit unsere Kasse zu füllen. Wir möchten sehr, das o.g. Projekt durchführen und setzen alle Kräfte dafür.

HELFEN SIE UNS BITTE DABEI! JEDER BEITRAG ZÄHLT!

Wir würden uns wahnsinnig freuen, wenn Sie später das Theaterstück sehen können und an anderen Events teilnehmen:)

 

Veranstaltungsplan:

19.09.2020 Brunsviga (Prämiere, im Anschluß Treffen mit Ellen Schernikau)

27.09.2020 KufA Haus ( im Anschluß eine Diskussion mit einem Historiker)

08.11.2020 KufA Haus

Die Termine der Workshops werden zum späteren Zeitpunkt gegeben. Erst im August wird es möglich sein, zu entscheiden, wie und zu welchen Konditionen diese durchgeführt werden können. Prüfen Sie bitte die Webseite des Veranstalters: poldeh.de

Der Veranstalter behält das Recht, die Treffen mit eingeladenen Gästen im Falle unerwarteter Ereignisse zu varieren.

Soll der Verbot für die Organisation großer Events für den Herbst 2020 verlängert werden, werden die geplanten Veranstaltungen zeitlich verschoben.

weniger anzeigen

Veranstalter

Deutsh-Polnischer Hilfsverein POLDEH e.V.

Tickets

Verkauf endet am Mittwoch, 01.07.2020 00:00

Unterstützung € 10

10.00

Unterstützung € 20

20.00

Unterstützung € 50

50.00
Total: XX.XX
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus

Mastercard VISA PayPal

Total: XX.XX

Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus
Bitte wählen Sie zuerst Tickets einer Ticketkategorie aus

Infos

Ort:

Online-Event,

Links zum Event

Veranstalter

#JedesTicketZählt - 30 Jahre deutsch-deutsche Vereinigung | 30.06.2020 wird organisiert durch:

Deutsh-Polnischer Hilfsverein POLDEH e.V.